Autor Thema: Kleines Gedicht, basierend auf einer wahren Begebenheit...  (Gelesen 4318 mal)

Laoin

  • Ratsmitglied
  • Administrator
  • Foren Gott
  • *****
  • Beiträge: 8.125
Kleines Gedicht, basierend auf einer wahren Begebenheit...
« am: 13. Februar 2004, 15:33:36 »
Am Tage als Albion brannte,
ein Zerg von hundert Mann rannte
von Camelots Toren,
doch bald kam zu Ohren,
dass kein Alb zur Burg den Weg kannte.

Durch Sauvages Wald der Zerg eilte,
doch gab’s keinen Albi, der peilte,
dass Boldiams Festung
lag in ganz anderer Richtung.
In `nem Tal der Zerg bald verweilte.

Die Söldner und Infiltratoren
und anderen Albis schworen,
dass niemand von ihnen
sei je hier erschienen
und beschimpften einander als Toren.

Da ereilte ein ganz neuer Schrecken
das Heer von Albions Recken.
Denn Camelots Lord
war aus Boldiam fort.
Sein Kopf schmückt´ eines Lurikeen Stecken.

Da herrschte gar großes Klagen.
Manch Albi wollte verzagen.
Doch fast wie immer
kam alles noch schlimmer.
So ist’s halt an manchen Tagen.

Das Zetern und Jammern störte
`nen Braundrachen nämlich, der‘s  hörte.
Er kroch aus dem Nest
und stellte schnell fest,
dass der Zerg hier nicht hingehörte.

Der Braundrache dachte „Was soll das?“
Und rief seine Omas und Opas.
Und bald sann der Drache
mit der Familie auf Rache
am Zerg, der im Tal vor ihm rumsaß.

Ein jammernder Minne schaute
zu den Hängen des Tals und ihm graute
vor dem, was er sah,
schon fürchterlich nah.
Vor Schreck zerbrach er die Laute.

Sein Schreien erschreckte die Recken
und konnte gar Tote erwecken.
Und bald war ihm klar
und er sprach „Offenbar
im tiefen Schlamassel wir stecken.“

In der Geschichte von Camelots Erben
nie lag der Stolz so in Scherben,
als des Braundrachen Rache
verschlang Albions Wache
und stürzte den Zerg ins Verderben.

Was ist die Moral dieser Sagen
aus jenen vergangenen Tagen?
Wer nicht kennt die Pfade,
für den ist’s halt schade.
Er landet in der Braundrachen Magen.
Dunkle Templer. Meine Gilde!

Ciecus

  • Templer
  • Templer
  • Kaiser
  • ***
  • Beiträge: 1.404
  • Proud Member of DT
    • http://www.mt.haw-hamburg.de
Kleines Gedicht, basierend auf einer wahren Begebenheit...
« Antwort #1 am: 13. Februar 2004, 16:40:54 »
*schmunzel*





Proud Member of DT

Caderra

  • Templer
  • Templer
  • Tripel-As
  • ***
  • Beiträge: 223
Kleines Gedicht, basierend auf einer wahren Begebenheit...
« Antwort #2 am: 14. Februar 2004, 16:08:40 »
sehr nett =)
Caderra Seregon
im Dienste der Dunklen Templer
DAOC inaktiv
WOW inaktiv
WAR inaktiv
SWTOR inaktiv

duffy

  • Templer
  • Templer
  • Haudegen
  • ***
  • Beiträge: 595
  • Duffiis Zorn lvl 50 WaldiDuffii lvl 50 Void EldLkw lvl 50 LW ChampDuffyy lvl 50 Barde
Kleines Gedicht, basierend auf einer wahren Begebenheit...
« Antwort #3 am: 15. Februar 2004, 13:54:59 »
hmmm ach deshalb war gestern der alb zerg bei uns

aber ich glaub der alb zerg wusste gestern noch nicht mal mehr den weg nach dc


das muss doch mal richtig peinlich sein

die waren mit 8 gruppen in emain zwischen amg und mmg und raiden noch nicht mal dc

Paroli

  • User
  • Doppel-As
  • *
  • Beiträge: 112
Kleines Gedicht, basierend auf einer wahren Begebenheit...
« Antwort #4 am: 03. April 2004, 12:51:07 »
hihi
solch lyrischen Hochgenuß hätt ich dir gar nich zugetraut  8o

 :hammer:
  :supi:
   :D  



Laoin

  • Ratsmitglied
  • Administrator
  • Foren Gott
  • *****
  • Beiträge: 8.125
Re:Kleines Gedicht, basierend auf einer wahren Begebenheit...
« Antwort #5 am: 14. Februar 2011, 22:07:11 »
Ha. Aufgrund aktueller Ereignisse nochmal in Erinnerung hol^^
Dunkle Templer. Meine Gilde!